Die freie Musikforen- & Wissensdatenbank

Von
Altbestand seit 2014
Veröffentlicht 05. Januar 2014 8126 Aufrufe

Aus Thema Blues, Gospel

Hallo Blues Board User, ich spiele zur Klassik Gitarre mit Nylonsaiten. Für Blues möchte mir jedoch im neuem Jahr bald eine Westerngitarre mit Stahlsaiten zulegen. So weit ich weiß geht Saitenziehen (Benden / Bending) mit Nylon Saiten nicht, darum nehme ich für Bending meine alte E-Gitarre die bereits mit Stahlsaiten aufgezogen ist. Habe aktuell ein paar Lieder (Another Brick in the wall von Pink Floyd; und auch Time) die ich auch akustisch spielen will.

Wer kann mir schon mal vorab ein paar Spieltechniken für das Bending auf der Akustikgitarre beibringen?
Welche Saitenstärke spielt hier eine Rolle und wie genau muss ich diese Saiten spannen?

Vielen Lieben Dank, MfG Andreas T.

Veröffentlich über Didldu Musik


Community Antwort Beiträge

Von Yanic
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 08. Januar 2014

Saitenstärke spielt eine entscheidende Rolle beim Bending, allerdings hat da jeder seine Präferenzen. Üblich sind auf Westerngitarren aber oft 12er Saiten , die sind nicht gerade leicht zu benden. Würde da eher zu 10ern raten. ich benutze diese: http://www.thomann.de/de/martinguitars_msp4000.htm

Teile diesen Eintrag mit Freunden, Fans und Anhänger der Welt.

Datenschutzinformation

Ich bin schon registriert

Über Soziales-Netzwerk anmelden

Facebook Google

Ich möchte auch mitmachen

Neu registrieren

Infos zur Lizenz, sowie weitere Angaben zur Verwendung befinden sich auf der Angebotsdetails Seite.

Zur Angebotsseite

Weiter surfen