Die freie Musikforen- & Wissensdatenbank

Von
Mitglied, Moderator, Premium seit 2012
Veröffentlicht 28. April 2018 391 Aufrufe

Aus Thema Volksmusik

Kennen Sie die Geschichte von dem Haus mit den tausend Spiegeln? Es ist ein indisches Märchen und lehrt uns Menschen vieles. Passend dazu habe ich im April 2002 für dieses Märchen anlässlich eines Kindernachmittags das Lied „Tiritomba“ als Schlusslied ausgewählt. Das Lied ist ein altes Volkslied aus Italien in Neapolitanischem Dialekt. Tiritomba ist reine Lautmalerei und bedeutet eigentlich gar nix, so wie auch La la oder Hali halo … Ich habe dazu einen kurzen deutschen Lebensbejahenden Text dazu gemacht, den die Kinder gern mitgesungen haben. 

Bild zu Tiritomba: Blütenstaub im Brunnen

Daher möchte ich auch gerne kostenlos den Text und Noten anbieten. Natürlich GEMAfrei.
Didldu.de Tiritomba - Noten
Didldu.de Tiritomba - Tabulaturen

Bei der Geschichte in dem indischen Märchen geht es um einen Hund, der in dieses Haus oder besser den Tempel kam. Dort hingen, wie uns der Titel schon sagt 1000 Spiegel. Der Hund bekam Angst, knurrte sein Ebenbild in all den Spiegeln an und rannte irgendwann voll Panik davon. Aber etwas später kam ein anderer Hund in das Haus der tausend Tempel. Auch er sah deshalb tausend andere Hunde, aber er freute sich und wedelte mit dem Schwanz. Das taten dann natürlich auch die anderen Hunde, die er in den Spiegeln sah. Diese Tier ging mit Freude wieder in die Welt hinaus, sicher, dass diese aus vielen netten anderen Hunden bestehe. Der andere Hund hingegen hatte von da an Angst vor all den anderen bedrohlichen Hunden, die er im Spiegel sah. Die Botschaft ist klar: Man sieht, was man sehen will und dieses kann sich ausprägen. Es kann zu einer Freude oder zu einer Not werden.

Kein Wunder, dass dieses Märchen in Indien auch heute noch beliebt ist. Und Sie können hier kostenlos Noten bekommen, passend zu diesem tollen Märchen.

So kann auch die schöne Melodie von Tiritomba nutzen, um eine Botschaft weiterzureichen. Ob nun bei einem Liedertag im Kindergarten, bei einem geselligen Beisammensein am Lagerfeuer, in der Musikschule mit den Kindern oder mehr. Ich wünsche viel Freude damit!

Als Autor des Originals wurde auch Guillaume Louis Cottrau  (1797-1847) genannt, ist jedoch fraglich.

Ihr Didldu Moderator, Didldu-Robert

Veröffentlich über Didldu Musik


Community Antwort Beiträge

Von Anita
Mitglied seit 2018
Veröffentlicht 16. Juni 2018

Mensch, das ist ja mal eine tolle Geschichte. Die merke ich mir, wenn meine Kinder alt genug sind. Das Musikstück studiere ich bis dahin ein wenig ein. Lieben Dank dafür. Ich freue mich immer, wenn es kostenlose Texte und Noten bei euch gibt. Ich bin fast täglich bei euch unterwegs, weil man wahrhaftig inspiriert wir und viele verschiedene Themen zu finden sind. Ich werde euch auf jeden Fall auch weiterempfehlen.

Teile diesen Eintrag mit Freunden, Fans und Anhänger der Welt.

Datenschutzinformation

Ich bin schon registriert

Über Soziales-Netzwerk anmelden

Facebook Google

Ich möchte auch mitmachen

Neu registrieren

Infos zur Lizenz, sowie weitere Angaben zur Verwendung befinden sich auf der Angebotsdetails Seite.

Zur Angebotsseite

Weiter surfen

Didldu verwendet Cookies um bestimmte Features zu ermöglichen, Marktforschung zu betreiben und um personalisierte Anzeigen über den Dienst der Google Inc. zu schalten.

Mit dem Besuch stimmen Sie dem zu.

Es gilt die Datenschutzerklärung