Aus Thema Musikgeschichte

Ab etwa 1900 muss unbedingt die musikalische Entwicklung in Amerika beachtet werden,
bis jetzt war vor allem die Musik des Abendlands Tonangebend.
In Amerika (USA) entstand um die Jahrhunderwende der Jazz, der im 20.Jahrhundert die
Musik Europas sehr stark beieinflussen sollte.
Aus der Begegnung der Völker (Rassen- und Völkervermischung), verschleppte Sklaven und
Einwanderer entstand ein nebeneinander unterschiedlichster Musikstile und Arten.
Vorformen des Jazz waren die Gesänge der Negersklaven die auf den Baumwollfeldern,
bei der Eisenbahn oder im Steinbruch arbeiteten. Diese Gesänge bezeichnet man als archaiischen Blues,
ländlicher Folk oder Field, auch Country Blues. Wir sprechen hier etwa vom Zeitraum 1830/40 bis 1900.
Etwa ab 1900 entstand der sogenannte Klassische Blues, der Ragtime
und der erste Jazzstil, der New Orleans Stil.

Die verwendeten Instrumente waren Kornet, Trompete, Posaune, Klarinette,
Souaphon, Tuba, Kontrabass, Banjo, Gitarre, Klavier und Schlagzeug.
Bisher sangen und spielten ausschließlich schwarze Musiker, erst ab 1910 machten auch Weiße mit.
Von nun an entstand etwa alle 10 Jahre ein neuer Jazzstil.
Etwa ab 1910 der Dixieland Stil.
Etwa ab 1920 der Chicago Stil
Etwa ab 1930 der Swing
Etwa ab 1940 der Bebop
Etwa ab 1950 der Cool Jazz
und um 1955 der Hard Bop
Etwa ab 1960 der Free Jazz
Etwa ab 1970 verschiedenene Tendenzen: Fusion oder Jazz-Rock, elekronischer Jazz,
Miteinbeziehung brasilianischer, indischer, arabischer oder afrikanischer Musikkultur,
es entsteht der Begriff "Weltmusik".
Der Jazz beeinflusste auch die E- Musik, vor allem aber die U-Musik (Unterhaltungsmusik),
allem voran der Swing, der um 1930 nach Europa überschwappte, und überging
in die Schlagermusik, den Rhythm and Blues, den Rock'n Roll, den Beat, die Rockmusik, ...

Einige wichtige Vertreter des Jazz waren und sind unter vielen anderen:
Jelly Roll Morton (1885-1941), Louis Armstrong (1901-1971), Ella Fitzgerald (1917-1996),
Duke Ellington (1899-1974), Count Basie (1904-1984), Bennie Moten (1916-1977),
Glenn Miller (1904-1944), Benny Goodman (1909-1986), Billie Holiday (1915-1959),
Django Reinhardt (1910-1953), Stephane Grappelli (1908-1997),
Coleman Hawkins (1904-1969), Thelonius Monk (1917-1982), Charly Parker (1920-1955),
Dizzy Gillespie (1917-1993), Miles Davis (1926-1991), Oscar Peterson (1925-2007),
Joe Pass (1929-1994), Lee Konitz (*1927), Horace Siver (*1928), Art Blakey (1919-1990),
John Coltrane (1926-1967), Joe Zawinul (1932-2007), Pat Metheny (*1954), ...

Ihr Didldu Moderator, Didldu-Robert

Veröffentlich über Didldu Musik