Aus Thema Musikgeschichte

U-Musik (Unterhaltungsmusik) oder Popmusik muss als Überbegriff für inzwischen weit
über hundert Musikstile herhalten. Hier soll in kurzer Form Herkunft und Entstehung der europäischen
Musikrichtungen vom Swing bis zur Rockmusik aufgezeigt werden.
Der Jazz beeinflusste die europäische U-Musik enorm, begonnen hat es mit dem Überschwappen
des Swing in den 1930er Jahren. Viele Schlager von etwa 1930 bis etwa 1955 waren stark vom
Swing geprägt, ruhige Balladen waren vom Blues beeinflusst.
Ab etwa 1953/54 entstand in den USA der Rock'n Roll.
Ursprung dieser Musik ist der Blues, der aus der Begegnung der Rassen- und Völkervermischung
und verschleppten Sklaven und Einwanderern in Amerika entstand. Es waren die Gesänge der Negersklaven
die auf den Baumwollfeldern, bei der Eisenbahn oder im Steinbruch arbeiteten.
Diese Gesänge bezeichnet man als archaiischen Blues, ländlicher Folk oder Field, auch Country Blues.
Wir sprechen hier etwa vom Zeitraum 1830/40 bis 1900.

Etwa ab 1900 entstand der sogenannte Klassische Blues und der Ragtime.
Der Rock'n Roll entspricht meist der 12taktigen Blues-Form.
Der Rock'n Roll hielt bis 1965/70 und hat bis heute Bestand.
Die wichtigsten Interpreten waren und sind u. a.: Bill Haley (1925-1981), Buddy Holly (1936-1959),
Little Richard (*1932), Jerry Lee Lewis (*1935), Chuck Berry (*1926), Elvis Presley (1916-1979), ...
Neben dem Rock'n Roll war auch der Twist, Hully-Gully u. a. Musikstile populär.

1962 kamen völlig neue Klänge aus England, die Beat-Musik.
Spielte die englische Band "The Beatles" anfangs noch Rock'n Roll so erregten mit
mit ihrer ersten Single "Love Me Do" Aufsehen, weltweiten Durchbruch schafften sie 1963 mit "I Want to Hold Your Hand".
Der neue Musikstil Beat und ihre Konzerte machte die Band schnell weltweit bekannt.
Eine weitere ebenfalls sehr erfolgreiche Gruppe waren die "Rolling Stones", sie sind bis heute aktiv.
Bei den Konzerten der beiden Bands entwickelte sich teils eine Massenhystery.
Die Beat Musik kam seit 1962 vorwegs aus England, weitere Gruppen waren u.a. :
The Kinks, The Hollies, The Seachers, The Lords, The Troggs, The Rattles, The Bee Gees, ...
Ab 1964/65 kam auch wieder Musik aus den USA, die Beach Boys mit ihrer Surf Musik,
Aritha Franklin, Otis Redding u. a. mit Soul Musik, die wieder stärker vom Jazz beeinflusst war.
Ab 1970 führten technische Neuerungen zu einem wahren Gigantismus in der Bühnentechnik,
mit riesigem Aufwand gaben Gruppen wie ELP (Emerson, Lake & Palmer) oder Pink Floyd Konzerte
mit Mannschaften von Roadies.
1970 war die Zeit der Entstehung der Rockmusik
Die Gruppen: Led Zeppelin, Black Sabbath und Deep Purple waren u. a. die Hauptvertreter
der Rockmusik, sie führten auch zu einer weiteren wichtigen Stirichtung innerhalb des Rock, dem Metal.
1970 war auch die Zeit der Entstehung des Reaggae, deren wichtigster
Vertreter sicher Bob Marley (1945-1981) mit seine Band "The Wailers" war.
In der Weiterentwicklung der Rockmusik enstanden viele Stile oder Untergruppierungen:
Hard Rock, Blues-Rock, Metal, Punk (durch einen Fernsehauftritt der Sex Pistols 1976,
bekannte Gruppen des Punk waren u.a. The Clash, Ramones und UK Subs) Heavy Metal, Black Metal, Daeth Metal, ...
inwieweit dies alles seperate Stile darstellen ist schwer zu ergründen,
es flossen im Laufe der Zeit viele Elemente anderer Musikrichtungen wie Jazz, Reggae oder Soul in die Rockmusik ein.
Weitere wichtige Vertreter der Rockmusk waren und sind u.a.:
The Who, Genesis, Queen, David Bowie, Roxy Music, Kiss, AC/DC, Nazareth, Uriah Heep
, Jethro Tull, BTO, Can, Amon Düll, Patti Smith, Pantera, Aerosmith, Saga, Thin Lizzy, Status Quo,
Toto, The Cure, Metallica, Iron Maiden, Motörhead, ...
Ab 1980 vermischte sich Rock mit Pop, Vertreter waren u.a.: Michael Jackson (Black-Music),
Bon Jovi, Simple Minds, U2, R.E.M. oder The Cure.
Heavy Metal erlebt eine Hoch-Zeit.
Ab 1990 erlebte die Rockmusik unerwartetes Interesse mit Gruppen wie: Nirvana, Pearl Jam,
Smashing Pumpkins, Guns N' Roses, Rage Against the Machine, Incubus, Red Hot Chili Peppers,
Green Day, NOFX, Rancid, Bad Religion, The Offspring, Limp Bizkit, Linkin Park, POD,
und nicht zu vergessen die deutschen Gruppen: Scorpions, Peter Maffay, Rammstein, Böhse Onkelz ...
In den 1990 Jahren vollzog die Musik auch eine Entwicklung hin zur Volltechnisierung,
es entstand die Techno Bewegung und schließlich die elektronische Musik.
Ab 2000 traten Elemente früherer Jahrzehnte auf, Bands wie The Strokes, Kings of Leon,
Mando Diao, Wolfmother, The White Stripes, The Subways oder Franz Ferdinand konnten Erfolge
in den Musik-Charts verbuchen.
Weitere Bands sind: Bright Eyes, Blink-182, Sum41, Simple Plan, ...
Härtere Bands mit Verbindungen von Metal mit Hip-Hop Elemente sind u.a.:
System of a Down, Slipknot, Papa Roach, Korn, ...
Indie-Bands aus England sind u.a.: The Fratellis, Arctic Monkeys, Maximo Park, The Kooks,
aber auch Oasis und Radiohead, ...
Weitere erfolgreiche Rockbands sind u. a.: Muse (Verbindung aus elektronischer Musik mit Rock),
Billy Talent, Bullet for My Valentine, 30 Seconds to Mars, Paramore, My Chemical Romance, ...
in Deutschland, Bands wie u.a.: Tocotronic, Kettcar, Tomte,
im Bereich Pop-Rock, Bands wie Silbermond, Wir sind Helden, Madsen, ...

Ihr Didldu Moderator, Didldu-Robert

Veröffentlich über Didldu Musik