Die freie Musikforen- & Wissensdatenbank

Von
Mitglied seit 2018
Veröffentlicht 26. März 2018 1032 Aufrufe

Aus Thema Musik-Instrumente &-KnowHow

Bevor man Gitarre erlernen kann, wird ein passendes Instrument benötigt. Nicht selten kommt die Frage auf, worauf Anfänger achten müssen. Meist wird die klassische Gitarre gekauft, die Nylonsaiten aufweist. Allerdings sollten Käufer beachten, dass nicht alle Personen die gleichen Anforderungen an eine Gitarre haben und man lernt nur, wenn das Instrument auch Freude bereitet.

Bild einer Gitarre

Auf das Griffbrett muss geachtet werden, dieses sollte gut bespielbar sein. Die Größe der Gitarre spielt ebenfalls eine Rolle, nicht alle Geräte weisen die gleiche Größe vor. Der Klang muss überzeugen können. Sehr wichtig ist aber auch die Musikrichtung, die gespeilt werden soll. Die klassische Konzertgitarre eignet sich für Klassik, Jazz, Metal, Rock, Country, Folk und Blues. Die Gitarre ist recht leicht zu bespielen, wie das Griffbrett breit ist und die Saiten weniger Spannung haben als andere Gitarren. Wer andere Gitarren für sich nutzen möchte, sollte seinen Mittelfinger ausmessen. Dies mag erst einmal etwas merkwürdig klingen, hat aber den Vorteil, die perfekte Anfänger Gitarre für sich zu finden. Wenn der Mittelfinger 20 mm breit ist oder mehr, sollte die Konzertgitarre gespielt werden. Bei 19 mm oder weniger, wird die Western- und Folkgitarre empfohlen.

Manche Anfänger lieben die E-Gitarre, was nicht sonderlich anzuraten ist. Die Saiten bestehen aus Stahl und dies kann Schmerzen verursachen. Wer wirklich mit der E-Gitarre starten möchte, weil er die Klänge der anderen Gitarren nicht mag, sollte dies beachten. Die Motivation kann natürlich darunter leiden, wenn die Fingerkuppen schmerzen!

Die Gitarre kann in der Regel online gekauft werden. Manchmal ist es aber nicht verkehrt, ein Musikgeschäft aufzusuchen und sich erst einmal einen Eindruck zu verschaffen und die Instrumente ein wenig auszutesten. Dies kann auch bei einer Probestunde in einer Musikschule geschehen. Die Musikschule ist generell nicht schlecht, um sich mit einem Instrument vertraut zu machen und unter Anleitung ein wenig zu lernen.

Bild Quelle
https://pixabay.com/en/guitar-musical-in...

Veröffentlich über Didldu Musik


Community Antwort Beiträge

Von Fritz88
Mitglied seit 2018
Veröffentlicht 04. April 2018

Das kommt gerade wie gerufen. Ich beschäftige mich seit einigen Tagen mit dem Gedanken, mir eine Gitarre zu kaufen. Ich bin durch eine Krankheit ans Haus gefesselt und habe große Lust, noch einmal etwas zu lernen. Musik ist toll und hebt die Stimmung. Gerade die Gitarre gefällt mir unter all den Instrumenten immer noch am besten. Ich bin, wie man meinem Namen aber entnehmen kann, nicht mehr ganz so jung. Ob ich wohl noch lernen kann, dieses Instrument zu beherrschen? Und welche Methode wäre wohl für mich die Beste, wo ich doch schon im Rentenalter bin und mir nicht alles so gut merken kann? Ich danke schon jetzt für Antworten zu meiner Frage.

Von Murphy
Mitglied seit 2018
Veröffentlicht 22. Juli 2018

Vielen Dank für diesen Artikel. Ich habe eine so alte Gitarre und muss mir nun eine neue zulegen. Habe schon lange überlegt, wo ich kaufe und was ich kaufe. Auch wenn meine alte Gitarre bestimmt 30 Jahre alt ist, sehe ich mich als Anfänger. Ich kann nur ganz wenige Songs spielen, weil ich mich mit Noten sehr schwer tue und auch weniger Zeit habe, mich der Musik zuzuwenden. Bei einer Frau, 2 Kindern und mehreren Enkeln, dann noch der ob, ist dies ja normal. Aber ich will jetzt doch eine Gitarre kaufen und habe diesen Text mi Begeisterung gelesen.

Von Monika
Mitglied seit 2018
Veröffentlicht 31. Juli 2018

Ich finde den Beitrag sehr ansprechend. Mein Sohn allerdings hat direkt mit der E-Gitarre angefangen und kam damit schon gut zurecht. Ja, es stimmt. Er hatte schon recht schneller Schmerzen an den Fingern. Witzig war, die ganze Familie hat das Gitarre-Spielen gelernt, weshalb wir unsere Fortschritte immer vergleichen konnten. Zwar haben meinem Jungen die Finger geschmerzt, aber er hat doch mehr geübt als Mutter und Vater und konnte uns mit seinen Fortschritten überbieten. Wir sind damals in ein Geschäft gegangen und haben uns dort erst einmal die gesamten Gitarren angeschaut. Dramatisch fand ich, dass das Personal nicht geschult war und gar nicht so viel Ahnung hatte. Daher haben wir dann auch beschlossen, uns im Internet mehr zu den Instrumenten zu informieren und dort zu kaufen. Heute stehen hier 2 Western Gitarren und eine E-Gitarre. Es war ja schön, aber jetzt spielen wir alle nicht mehr. Aber den Beitrag musste ich jetzt trotzdem einfach mal kommentieren. Danke dafür!

Von Jason
Mitglied seit 2018
Veröffentlicht 30. August 2018

Also, ich habe mir mal eine Gitarre gekauft, einfach online. Ich habe mir Tests und Vergleiche angeschaut. Dann habe ich noch zusätzlich Rezensionen gelesen und es wurde am Ende eine E-Gitarre. Ich liebe dieses gute Stück und habe es heute noch. Meine Wahl war gut. Denn ich habe mich genügend informiert. Ohne dies sollte man sich gar keine Gitarre kaufen. Klar, wer online kauft, kann erst einmal den Klang nicht ermessen. Aber was soll´s? Man kann doch auch ein Instrument umtauschen, wenn es nicht passen sollte. Man kann alles ganz geschmeidig angehen. Im Internet braucht es keine Gründe, wenn man etwas wieder abgibt. Besser geht’s doch nicht: Ich habe eine Bekannte, die hat sogar 4 Gitarren bestellt, diese kurz getestet und drei wieder zurückgegeben. Eine hat sie behalten und war ganz froh über Ihre Wahl. Sie hat mir das so begründet, dass Sie es mit Kleidung auch nicht anders machen würde und von daher auch bei Ihrem Instrument so vorgeht. Fertig. Also alles locker sehen. Und wer brav an die Sache herangeht, kann auch mit der E-Gitarre viel Freude haben. Aber Kerstin hat natürlich Recht, hier schmerzen die Finger enorm, anders als bei der normalen Gitarre. Daher muss man schon Ehrgeiz mitbringen, wenn man sich für die E-Gitarre entscheidet.

Von Holger92
Mitglied seit 2014
Veröffentlicht 26. September 2018

Den Artikel finde ich mal richtig gut. Ich habe es damals auch nicht anders gemacht. Wir sind erst einmal in die Musikschule, haben dort ganz ehrlich gesagt, was unser Anliegen ist und ob wir die Instrumente testen dürfen. Man hat uns sehr freundlich aufgenommen und mein Sohn hat nicht nur getestet, sondern spielt jetzt auch in der Musikschule. Er hatte letztens sein erstes Konzert auf einem Fest und war richtig glücklich. So kann es dann auch gehen. Er kann schon sehr gut spielen und hat sich, obwohl ich es dachte, nicht für die E-Gitarre entschieden. Er fand die Western Gitarre so richtig genial und beherrscht diese recht gut. Ich bin so begeistert, dass ich mir auch gleich eine gekauft habe und mit meinem Sohn zusammen lerne.

Teile diesen Eintrag mit Freunden, Fans und Anhänger der Welt.

Datenschutzinformation

Ich bin schon registriert

Über Soziales-Netzwerk anmelden

Facebook Google

Ich möchte auch mitmachen

Neu registrieren

Infos zur Lizenz, sowie weitere Angaben zur Verwendung befinden sich auf der Angebotsdetails Seite.

Zur Angebotsseite

Weiter surfen

Didldu verwendet Cookies um bestimmte Features zu ermöglichen, Marktforschung zu betreiben und um personalisierte Anzeigen über den Dienst der Google Inc. zu schalten.

Mit dem Besuch stimmen Sie dem zu.

Es gilt die Datenschutzerklärung