Die freie Musikforen- & Wissensdatenbank

Von
Altbestand seit 2015
Veröffentlicht 09. April 2015 2299 Aufrufe

Aus Thema Musik-Instrumente &-KnowHow

Hallo zusammen,
ich bin gerade am herausfinden wie ich einen den 50 Watt Amp mit dem Lautsprecher
Hochton 18 Ohm verkabeln kann. Marshall Vintage 2266 Modell 50 watt Tube Amp.

Bei wieviel Watt liegt die parallelle Verkabelung?
Was denkt Ihr, macht der Unterschied hier was?

In den einschlägigen Internetforen habe ich nichts passendes gefunden.
50 Watt 18 Ohm dürfte grenzwertig sein.

Veröffentlich über Didldu Musik


Community Antwort Beiträge

Von Yanic
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 11. April 2015

Hab ich das recht verstanden , dass du einen Hochtonlautsprecher zu einer Gitarrenbox parallel verkabeln willst?

Dabei gilt immer, dass sich die Kehrbrüche der Impedanzen (Widerstände) addieren:

Sofern ich richtig verstanden habe was du vorhast:

In deinem Fall ergäbe das 1/((1/Widerstand der Box)+(1/18 Ohm))

Ich würde dir dringen davon abraten, am Ende sollten nämlich Ausgangsimpedanz des Verstärkers und Eingangsimpedanz aller Boxen gleich sein. Das wirst du mit einem 18 Ohm Lautsprecher nicht hinbkommen. Normalerweise sind Marshall-Verstärker nur auf 4,8 und/oder16 Ohm einstellbar.

Und fallst du nur den 18 Ohm Lautsprecher anschließen willst, gilt das gleiche: LASS ES BLEIBEN!

Zur Leistung: Eingangsleistung der Box muss immer mindestens gleich der Ausgangsleistungs des Verstärkers sein.

Wenn dein Verstärker mehr als 50 Watt Ausgangsleistung hat, kannst du eh keinen Lautsprecher mit weniger Eingangsverträglichkeit anschließen, weil der dir da kaputt geht.

Von Marion
Altbestand seit 2015
Veröffentlicht 17. April 2015

DANKE '
Welche Lautsprecher könnt Ihr mir empfehlen?

Von Yanic
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 18. April 2015

http://www.thomann.de/de/harley_benton_g212_vintage.htm?ref=prod_rel_271660_1

Bitte keine Gitarrenkabel zur Verbindung benutzen sondern sowas:
http://www.thomann.de/de/cae_gitarrenlautsprecherkabel_15.htm

Und die 8Ohm Eingänge/Ausgänge benutzen.

Von maggi
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 18. April 2015

Hi Yanic, ist doch beides Klinke auf Klinke.
Wieso empfiehlst du kein Gitarrenkabel zu benutzen?
Der Zusammenhang ist sehr schön Erklärt :)

Von Yanic
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 19. April 2015

Weil dir niemand garantieren kann, dass ein dürres Gitarrenkabel die Spannungen und Stromstärken aushält die da aus dem Verstärker kommen. Da ist richtig Zunder drauf.

So ein Speakerkabel verfügt zwar über die gleichen Anschlüsse, hat aber einen größeren Querschnitt bzw. ein anderes Innenleben.

Von maggi
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 19. April 2015

Hi Yanic, da ist was drann.
Wieder was dazugelernt :)

Von Marion
Altbestand seit 2015
Veröffentlicht 23. April 2015

Harley Benton G212 Vintage würde ich als Notlösung nehmen. Die sollen optisch zu meinem Marshall Vintage 2266 Modell passen. Marshall würde mir gut gefallen wenn der Lautsprecher nicht zu teuer ist.

Von Yanic
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 23. April 2015

Ich hab' mir vor Jahren die 4x12 Variante dieser Box gekauft. Absoluter Geheimtipp!.
Celestion Vintage 30s und solide Bauweise. Da fehlt sich nix.

Teile diesen Eintrag mit Freunden, Fans und Anhänger der Welt.

Datenschutzinformation

Ich bin schon registriert

Über Soziales-Netzwerk anmelden

Facebook Google

Ich möchte auch mitmachen

Neu registrieren

Infos zur Lizenz, sowie weitere Angaben zur Verwendung befinden sich auf der Angebotsdetails Seite.

Zur Angebotsseite

Weiter surfen

Didldu verwendet Cookies um bestimmte Features zu ermöglichen, Marktforschung zu betreiben und um personalisierte Anzeigen über den Dienst der Google Inc. zu schalten.

Mit dem Besuch stimmen Sie dem zu.

Es gilt die Datenschutzerklärung