Die freie Musikforen- & Wissensdatenbank

Von
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 02. Juni 2012 7870 Aufrufe

Aus Thema Studio- und Veranstaltungstechnik

Ich möchte gerne frage ob es eine eine Software oder vielleicht
sogar eine Möglichkeit für mein Magix Music Maker 18 gibt die Rauschgeräusche
komplett zu unterdrücken. Mine Gitarre und mein Digitech Hardwire Effekt
Pedal verursachen viele Rauschgeräusche, besonders wenn man nicht spielt !
Am Besten eine kostenlose oder eventuell sogar ein Gerät zum Unterdücken was
ich dazwischen koppeln könnte
Danke für kommende Antworten

Veröffentlich über Didldu Musik


Community Antwort Beiträge

Von Didldu-Robert
Mitglied, Moderator, Premium seit 2012
Veröffentlicht 31. Juli 2012

Servus Boris,

ich kenn dein Gerät nicht, aber generell zu Rausch- oder Brummgeräusche möchte ich anmerken, dass bei Live Auftritten, zumal im Blues- Rock- oder Metal-Bereich dies nicht stören dürfte. Durch das Fahren mit großer Lautstärke geht dies unter. Höre mal ältere Aufnahmen von Jimi Hendrix, Led Zeppelin, The Who u.s.w. so wirst du bei den leisen Passagen immer Brummgeräusche hören und das ist bis heutzutage so. Für Musik z.B. mit Akustischer Gitarre gibt es spezielle Verstärker, Fußschweller und Effektgeräte die nicht oder kaum Nebengeräusche haben. Nachträglich elektronisch Rauschen oder Brummen zu unterdrücken geh auch auf Kosten der Tonqualität. Nebenbei bemerkt: Desto mehr Effektgeräte du zusammensteckst, desto lauter werden auch Nebengeräusche, auch billige Kabel und Stecker tragen dazu bei! Eine weitere Ursache für das Rauschen oder Brummen könnte auch eine fehlende Erdung sein, eine sog. Brummschleife vom Netz. (Du erkennst das auch daran wenn das Brummen oder Summen beim Berühren deiner Gitarrensaiten weg ist). Wenn du kein Elektriker bist, wende dich dazu unbedigt an einen Elektrofachmann, nie selbst rumbasteln, es könnte Lebensgefährlich sein! Ich weiß wovon ich spreche, ich bin auch gelernter Elektriker.

Ihr Didldu Moderator, Didldu-Robert

Von Yanic
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 02. August 2012

Das kann ich so nicht stehen lassen
Bei großen Lautstärken werden Störgeräusche oft ebenfalls angehoben. Speziell dann, wenn man über einspulige Tonabnehmer oder mit extremer Verzerrung spielt. Und diese Geräusche stören den Musiker auf der Bühne am aller meisten.
Bisweilen kann man sich da oft mit einem guten Noise Gate (in Form eines Effektpedals) behelfen.
Ich benutze sowas oft um Nebengeräusche von Modulationseffekten wie Phasern oder Chorus-Effekten im Live-Betrieb "wegzuschneiden". Softwarelösungen als Noise Gate neigen aber immer dazu das eigtliche Signal zu beschneiden.

Von boris
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 08. Dezember 2012

Hmm... , das könnte helfen.

Besitzt mein Pedal auch Noise Gate?
Soll ich ein Effektpedal anhängen oder eine alternative für mein Digitech Hardwire Effekt Pedal suchen?
Welches würdest du mir empfehlen?

Leider habe ich bereits sehr viele Aufnahmen und würde es gerne auch mit einer Software zum Rauchgeräusche unterdrücken versuchen.
Ich freue mich weiter für kommende Antworten.

Von Yanic
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 11. Dezember 2012

EIne genauere Beschreibung wäre ja schon einmal hilfreich. Du sagst du benutzt ein Gerät aus der Hardwire- Serie. Wichtig wäre für mich erst einmal der Typ des Effektes, also ist es ein Verzerrer oder ein Modulationseffekt ( Was steht den auf dem Gerät drauf / Wie lautet die Bezeichnung? Hardwire ist der Name der gesamten Produktreihe)

Wenn es ein Verzerrer ist: Drehst du eigtl. die Zerre bis zum Anschlag auf ?

Wenn du diese Frage mit ja beantwortest ist eventuell gar kein zusätzlicher Effekt nötig. Du musst einfach nur ein wenig Drive wegnehmen.

Auch ganz wichtig: Welche Gitarre spielst du genau ? Insbesondere interessiert mich welche Art von Tonabnehmer du benutzt. Einspulige Tonabnehmer fangen bei Verzerrung an mit der Frequenz der Wechselspannung zu pfeifen (50 Hz).

Ansonsten kann ich den Boss Ns-2 Noise Suppressor empfehlen

Von Yanic
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 11. Dezember 2012

Nachträglich lassen sich Aufnahmen natürlich nicht so einfach von Rauschen befreien.
Ich glaube das liese sich nicht einmal mit professioneller Software vernüftig hinbiegen. Der Aufwand ist dafür zu groß. Deswegen sollte man ja auch darauf achten gleich beim Aufnehmen möglichst rauscharm zu arbeiten.

Von boris
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 14. Dezember 2012

Mein Modell lautet TL-2 Metal Distortion und ich habe schon alle Einstellungen ausprobiert.
Meine E-Gitarre ist eine Rock Tile, nichts besonderes von der ich keine Modellbezeichnung habe und von dem Tonabnehmer habe ich keine Ahnung.
Ist es richtig dass der Boss Ns-2 Noise Suppressor immer etwas rauschen wegnehmen kann, denn das würde mir schon etwas helfen und ich wäre trotzdem sehr dankbar über eine Sofware zum entfernen meiner Rauschgeräusche. Mir würde es schon genügen wenn man die Geräusche kaum warnehmen kann. Vielleicht sollte ich auch beibes verwenden!
Danke für eure Hilfe.

Von Yanic
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 15. Dezember 2012

Aha ! Ein extremer Verzerrer. Das ist ja schon einmal ein Anhaltspunkt.
Verzerrung sorgt immer für eine Anhebung von Nebengeräuschen. Je stärker verzerrt wird umso krasser sind auch die Geräusche (ist aber auch ein wenig vom jeweiligen Modell abhängig).
Also Vorsicht mit dem Gain-Regler ! Den würde ich testweise mal ein wenig zurückdrehen und sehen was passiert.

Was wahrscheinlich noch dazukommt ist, dass deine Gitarre auch nicht allzu tolle Tonabnehmer besitzt (unabhängig von den eigtlichen Eigenschaften, aber bei der Marke kann man da nicht wirklich viel erwahrten). Bei günstigen Modellen kann es schon mal passieren, dass die Tonabnehmer selber Nebengeräusche produzieren. Oft sind die Tonabnehmer z.B. nicht gewachst was dafür sorgt dass es zu Vibrationen in der Spule oder an den Magneten etc. kommen kann.

Mich würde wirklich interessieren wie die Tonabnehmer aussehen die du benutzt ( lade mal ein Foto hoch). Mir geht es jetzt darum, zu klären ob du doppel- oder einfachspulige Tonabnehmer benutzt.

Zur Software-Lösung: Ich halte es für unrealistisch, dass du da etwas finden wirst. ich kann mir maximal vorstellen, dass professionelle Software dafür geeignet wäre, aber die ist extrem teuer.

Zum Ns-2: Das ist dafür gedacht Rauschen zu eliminieren. Das ist ja gerade der Sinn von Noise Gates.

Von boris
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 15. Dezember 2012

Das könnte helfen. Den Boss Noise Suppressor werde ich mir bald kauffen oder einen ähnlichen Noise Gate.
Wenn dass dann doch nicht helfen sollte, wobei ich denke dass das die Lösung ist, werde ich es mal mit dem Tonabnehmer probieren, aber ehrlich gesagt möchte ich an meiner E Gitarre dort nicht etwas verändern oder ausbauen.
Schade wegen der Software, ich hoffe doch noch das in Zukunft etwas kommt. Vielleich kann ich mir auch später professionelle Software leisten wenn ich mir sicher bin das Sie hilft. Ich werde den Beitrag verfolgen. Es muss doch eine Möglichkeit geben wenn es das Gerät auch kann, vielleicht sogar die Aufnahmen durch so einen Noise Gate lauffen lassen. Früher oder später möchte ich meine Aufnahmen doch retten.
Danke für deine Hilfe und für kommende Antworten.

Von Yanic
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 15. Dezember 2012

Ich bezweifle, dass es etwas nützt wenn du die fertige Aufnahme durch ein Noise Gate schickst.
Noise gates dienen dazu Störgeräusche beim Spielen zu verringern.

Von Leonardo
Altbestand seit 2014
Veröffentlicht 15. Februar 2014

boris hat geschrieben:
Ich möchte gerne frage ob es eine eine Software oder vielleicht sogar eine Möglichkeit für mein Magix Music Maker 18 gibt die Rauschgeräusche komplett zu unterdrücken.

Das kommt immer darauf an wie stark deine Rausch geräusche sind. Wenn du schon Magix Musik Mager benutzt, dann dürfte das kein Problem sein. Ich selbst benutzt zwar nicht den Musik Maker aber die Video Delux Software von Magix, dort ist bereits eine Audio Cleaning Tool integriert. Funktionen des Tools: DeClipper, DeNoiser und DeHisser. Wo genau das Tool in deiner Software versteckt ist weiß ich leider nicht, aber wenn es im Video Delux enthalten ist, dann erst recht im Musik Maker. Einfach mal etwas in der Software umsehen, so schwer versteckt kann das Tool nicht sein.

Yanic hat geschrieben:
Ich bezweifle, dass es etwas nützt wenn du die fertige Aufnahme durch ein Noise Gate schickst.
Noise gates dienen dazu Störgeräusche beim Spielen zu verringern.

Da muss ich dir recht geben, wenn es allerdings Störgeräusche in der PreMaster sind, hilft es fast nichts mehr. Vorausgesetzt natürlich die Störgeräusche sind gering, andernfalls kannst du die Aufnahme natürlich weg kicken. Meine Meinung, für kleine Störgeräusche ist das Tool ganz nützlich, besonders wenn man mit einer Kamera aufnimmt und dort zum Beispiel Störgeräusche der Kamera enthalten sind. In Magix zum Beispiel kannst du speziell das Störgeräusch einspielen, um dann genau dies zu dämpfen. Leichte Störgeräusche lassen sich dadurch noch ohne große Qualitätseinbußen eindämmen. Alles andere wirkt sich erheblich auf die Tonqualität aus. Hier gilt, je stärker die Störgeräuschbefreiung ist, desto stärker wird die Qualität darunter leider.

Von Geek
Altbestand seit 2014
Veröffentlicht 20. Dezember 2014

Du solltest lieber die Ursache für das Rauschen.
Alles Andere hat nichts mehr mit Qualität zu tun, die du ja haben willst oder?

Teile diesen Eintrag mit Freunden, Fans und Anhänger der Welt.

Datenschutzinformation

Ich bin schon registriert

Über Soziales-Netzwerk anmelden

Facebook Google

Ich möchte auch mitmachen

Neu registrieren

Infos zur Lizenz, sowie weitere Angaben zur Verwendung befinden sich auf der Angebotsdetails Seite.

Zur Angebotsseite

Weiter surfen

Didldu verwendet Cookies um bestimmte Features zu ermöglichen, Marktforschung zu betreiben und um personalisierte Anzeigen über den Dienst der Google Inc. zu schalten.

Mit dem Besuch stimmen Sie dem zu.

Es gilt die Datenschutzerklärung