Die freie Musikforen- & Wissensdatenbank

Von
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 19. Dezember 2012 15969 Aufrufe

Aus Thema Musiktheorie

Hallo Didldu,
ich möchte ein Studium mit Diplom Audio Engineering machen.
Ich komme aus Fürstenfeldbruck 25 Kilometer westlich von München und möchte später als Tontechniker arbeiten.
Was haltet ihr vom SAE Institute in Frankfurt/Main?
Wer kennt dieses Institut und hat evtl sogar dort schon ein Diplom zum Auio Engineering gemacht?
Ich habe gehört das dieses Institiut zu den besten Privaten Unis gehört. SAE Institute gibt es auch in München aber ich
habe gehört das diese Schule nicht gerade mit der besten Ausstattung gerüstet ist.
München ist natürlich für mich von der Anbindung ideal.

Veröffentlich über Didldu Musik


Community Antwort Beiträge

Von Yanic
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 20. Dezember 2012

Mach es nicht !

Ein Bekannter von mir hat einen Abschluss an der Sae München als Tontechniker gemacht, obwohl ihm davon abgeraten wurde. Der kann sich jetzt 'nen neuen Job suchen. Der Sae-Bachelor ist ein nicht-offizieller Abschluss der absolut nicht renommiert ist.
Sae solltest du wirklich vermeiden wenn du Tontechniker werden willst.

Von maggi
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 20. Dezember 2012

Hallo Yanic,
ich bin schockiert und werde jetzt doch auf meinen Lehrer an der FOS hören und mich im Arbeitsamt beraten lassen. Vielleicht soll ich doch auf eine staatliche Universität.
Vielen Dank für deine Infos.

Von nowseei
Altbestand seit 2013
Veröffentlicht 28. Mai 2013

Meine Meinung über SAE ist sehr gut, besonders wenn man Werte auf die Bedingungen legt und nicht unbedingt ins Ausland möchte. Meine Erfahrung ist, dass die meisten Arbeitgeber sehen wollen was du kannst, und bereits einige die Ausbildung im SAE bevorzugt anerkennen. Alleine schon wegen der guten Ausbildung, da du dir dort nicht alles selbst zu Hause beibringst und du dir dadurch wesentlich mehr Wissen aneignen kannst! Dazu steht dir modernste Technik zur Verfügung wo manch eine Uni nur träumen kann!

Von Bodenmüller
Altbestand seit 2013
Veröffentlicht 27. August 2013

Also ich sehe das in die entgegengesetzte Richtung nowseei.
Kann dir auch nur raten: Hast du die Wahl, dann geh zur Uni.

Von Silke
Altbestand seit 2013
Veröffentlicht 08. November 2013

Hallo,

wir sind auf Eure Einträge gestoßen und würden uns gerne dazu äußern:
Unsere Bachelor Studiengänge, die in Kooperation mit der Middlesex University angeboten werden, werden nach dem European Credit Transfer and Accumulation System (kurz ECTS), durchgeführt und sind offiziell, international anerkannte akademische Abschlüsse.
Die Regelstudienzeit zum Bachelor Abschluss beträgt 96 Wochen (24 Monate). Darin enthalten ist das SAE Diploma. Auf Grund der komprimierten Studienzeit ohne Semesterferien kann der Bachelor-Abschluss schon nach zwei Jahren erreicht werden. Die Studiengänge setzen auf höchsten Praxisbezug, so dass die Studenten optimal auf das Berufsleben vorbereitet werden.

In Euren Beiträgen geht es um den Fachbereich Audio Engineering an den Standorten in München und Frankfurt und u.a. um die Frage nach der Ausstattung. Wir haben die Ausstattung mal für Euch aufgelistet:

SAE Frankfurt:

Studio A:

- Neve VR Legend Analogmischpult
- verschiedene Monitoringsysteme (Macki, Neumann, Bluesky)
- diverse Outboard-Effektgeräte (z.B. Focusrite Red3, SPL Transient Designer, Emperical Laps Fatso Jr.)
- ProTools HD 10

Studio B:

- Tascam Dm 3200 Digitalmischpult
- Genelec Monitoringsystem
- diverse Outboard Effektgeräte
- Logic Pro 9

Studio C:

- Studio für elektronische Musikproduktion
- SPL und Mindprint Röhrenmikrofon-Preamps
- Roland SH 201 (Synthesizer)
- Roland V- Synth (Synthesizer)
- Waldorf Micro Q (Synthesizer)
- Acces Virus B (Synthesizer)
- Native Instruments Maschine
- Native Instruments Komplete
- Logic Pro 9
- Reason 6
- Ableton Live 8

Studio D:

- Studio für Werbespotvertonung und Bildsynchronisation
- Mindprint Mikrofonpreamp
- Focusrite Liquid Channel Mikrofonpreamp
- externer Bildschirm in Sprecherkabine für lippensynchrone Aufnahmen
- Pro Tools HD

Studio E:

- Surround Studio
- Macki 5.1 Surroundmonitorsystem
- Yamaha NS10 Monitorsystem (Stereo)
- Pro Tools HD

Audio Workstations 1-6 (27" Imacs):
- Logic Pro 9
- ProTools 10
- Ableton Live 8
- Reason 6
- Cubase 6
- diverse PlugIns

SAE München:

Regie 1: SSL G+4000 mit Ultimation, PT HD3 mit 32IO, UAD2Quad Omni, Studer A800, div. Outboard

Regie 2: D-Command 32 Fader, PT HD3 mit 32IO, UAD2Quad Omni, 2x PRE, Neve 8816 Summierer, div. Outboard

Regie 3: O2R96, PT10 CPTK, Fireface UFX, div. Outboard

Regie 4: Mackie Live Console

Regie 5: PT10 CPTK, M-Box Pro

Regie 6: PT10 CPTK, M-Box Pro,UAD2Quad Omni, Mackie HUI, Virus Ti Rack, div. Outboard

Regie 7: Mac Pro, Logic Pro X, Cubase 7, Live 9, Euphonics Artist Serie (2x), Virus C, Clavie Nord Modular, Waldorf Microwave XT, Waldorf MicroQ, Roland Juno, und diverse mehr

Ihr könnt uns übrigens auch gerne an einem unserer Standorte besuchen, um Euch vor Ort ein eigenes Bild zu machen und mit Dozenten und Studenten zu sprechen.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

Silke

Silke Karcher
SAE Institute GmbH

Von maggi
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 13. November 2013

Hallo Silke,

ich habe mich mittlerweile auch gut Informiert. Aber das ist natürlich perfekt.
Genau aus diesem Grund werde ich voraussichtlich im Frühjahr 2015 bei euch in Frankfurt einsteigen, wenn alles Planmäßig läuft. Der erste Gedanke ist doch immer der Beste. Bin mittlerweile begeistert wie groß hier die Unterschiede zu den ganzen staatlichen Unis sind.

Vielen Dank für deine Infos.

Von Zara
Altbestand seit 2014
Veröffentlicht 28. Juli 2014

Auf Grund der komprimierten Studienzeit ohne Semesterferien kann der Bachelor-Abschluss schon nach zwei Jahren erreicht werden."

Hört sich doch mal richtig gut an: Anerkanntes Tontechnikerin Studium auf zwei Jahre!
Müsste doch zum Packen sein! Wie sind hier die Quoten und Erfahrungen?
Sind die Abschlussprüfungen zum Packen ohne Semesterferien?

Viele viele Fragen, kling mal richtig interessant!
Werde das Beratungsangebot sowieso nutzen und mich gleich nach den Sommerferien schlau machen. Danke schon mal für diesen ausführlichen Beitrag!

Wüsste jetzt nicht was hier dagegen sprechen soll, denn es ist doch später völlig egal, wie man sein Ziel erreicht hat. Hauptsache auf Papier, gute Referenzen und ordentlich was drauf haben!

Privat hat doch einige Vorteile und BAföG müsste es hier auch geben da die Schule anerkannt ist.

Von Yanic
Mitglied seit 2012
Veröffentlicht 28. Juli 2014

Was dagegen spricht ? Besagter Bekannter von mir hat bis heute keinen Tontechniker-Job.

Von 1A.Antworten
Mitglied seit 2014
Veröffentlicht 29. Juli 2014

Und daran soll alleine SAE Schuld sein?

Mir ist klar, dass Zara nicht automatisch nach dem Studium eine super Tontechnikerin sein wird, aber nach welchem Studium ist man das denn schon. Habe zum Beispiel auch in einem anderen Forum gelesen, wenn man aus dem Studium was daraus macht, ist SAE von den Referenzen her eine sehr gute Möglichkeit sich weiterzuentwickeln und dabei neue Kontakte zu knüpfen. Auch ich denke, dass SAE hier in den letzten Jahren einiges gemacht hat und hier gegenüber den UNIs wesentlich mehr praktisches Wissen aneignet, was bei der Arbeitssuche aus Sicht des Arbeitgebers leider keinen Unterschied macht und jeder nach seinen Interessen für sich selbst entscheiden sollte.

Hier muss man wie bei jedem Studium bereits vor und vor allem nach dem Abschluss immer dahinter bleiben, damit der Zug nicht ohne einem abfährt. Außerdem wenn man gar nichts findet, kann man sich wie auch ein Freund von mir, in guten renommierten Betrieben für ein kostenloses freiwilliges Jahr bewerben um zumindest so am Ball zu bleiben wo nicht wenige „nein“ sagen werden. Das ist natürlich aus erster Sicht bitter, zahlt sich aber definitiv immer aus!! Vorausgesetzt, natürlich dass man sich hier in einem sehr renommierten Betrieb referiert hat, was auch dazu führen kann, dass man mal ein Jährchen sein Heimat- Örtchen verlassen muss.

Will jetzt keine Namen nennen, doch zum Vergleich als Beispiel, ein guter Freund wurde nach einem halben Jahr Arbeit aufgrund seines Wissens, der Zielstrebigkeit und guten Zusammenarbeit während des kostenlosen Jahres bei „Käfer Feinkost“ übernommen. War jetzt zwar eine andere Ausbildung, doch der Weg hat Ihn mittlerweile dort sogar noch eine Gehaltsklasse weiter nach oben gebracht. Auch wenn die Ihn nach dem freiwilligen Jahr nicht genommen hätten, hätte er in seinem Lebenslauf eine sehr gute Referenz zu bieten gehabt. Wenn du verstehst was ich meine!

Kann mir da auch nicht vorstellen, dass SAE hier so schlecht ist wie du sagst und auch noch daran schuld ist keine gute Stelle zu finden. Bei der Bewerbung ist der Name der Schule eigentlich immer ein Punkt von vielen Kriterien, die aber nicht gerade für die Stelle entscheidend sind. Wer schon mal ein Bewerbungs- Training hatte, wird auch nachvollziehen können, dass die meisten Punkte nicht von der Schule sondern von den persönlichen Kriterien abhängen. Ein wichtiger Punkt ist natürlich die Anerkennung des Studiums neben den ganzen persönlichen Faktoren in erster Linie. Vielleicht war das zu deiner Zeit noch nicht so, aber so wie sich SAE jetzt darstellt, ist das Kriterium auch erfüllt und da muss ich dir auch Recht geben, dass die Anerkennung der Ausbildung in der Tat ein sehr wichtiges Kriterium in der Bewerbung ist. Vor allem wenn du später ins Ausland willst ist der Punkt sogar Essential.

SAE hat hier einiges aufgeholt und wird dir definitiv auch keine Steine in den Weg legen.
Für wen du dich entscheidest, hängt ganz alleine von deinen Interessen und Vorteilen ab.

Ich zitiere, "Die Workflow Note: 1A Beitrag = 1A Antwort"

Von Zara
Altbestand seit 2014
Veröffentlicht 29. Juli 2014

2 Antworten gleich :) WoW
Wer es sich leisten kann 1 Jahr umsonst zu arbeiten und das noch nach der Studienzeit!
Klar, die Idee ist gut. So kann man es natürlich auch angehen wenn man reiche Eltern hätte! :(

Würde mich sehr freuen wenn jemand noch meine Fragen beantworten kann.
Wie sind hier die Quoten und Erfahrungen?
Sind die Abschlussprüfungen zum Packen ohne Semesterferien?

Danki

Von Antonia
Altbestand seit 2014
Veröffentlicht 18. Dezember 2014

Wieso SAE Frankfurt so schlechte und negative Antworten hat verstehe ich absolut nicht.
SAE ist TOP! Kann ich sehr Empfehlen und ist auch anerkannt!
Finde es auch gut, dass SAE hier selbst Stellung genommen hat.

Teile diesen Eintrag mit Freunden, Fans und Anhänger der Welt.

Datenschutzinformation

Ich bin schon registriert

Über Soziales-Netzwerk anmelden

Facebook Google

Ich möchte auch mitmachen

Neu registrieren

Infos zur Lizenz, sowie weitere Angaben zur Verwendung befinden sich auf der Angebotsdetails Seite.

Zur Angebotsseite

Weiter surfen

Didldu verwendet Cookies um bestimmte Features zu ermöglichen, Marktforschung zu betreiben und um personalisierte Anzeigen über den Dienst der Google Inc. zu schalten.

Mit dem Besuch stimmen Sie dem zu.

Es gilt die Datenschutzerklärung